29.05.2016

Dringend: Wolfshelden aktuell auch in Bayern gesucht

Neue regionale Ansprechpartner gesucht für WikiWolves Bayern

Rechtzeitig bevor Wölfe sich langfristig im Süden Deutschlands niedergelassen haben und
Herdenschutz zu einer akuten Herausforderung für Nutztierhalter wird, haben sich bereits
die ersten WikiWolves-Freiwilligen in Bayern gefunden. Auch von Seiten des
Landesschafzuchtverbandes besteht bereits Interesse an frühzeitigen Freiwilligenaktionen.
Zu unserem Bedauern verschlägt es nun unseren bisherigen WikiWolves-Ansprechpartner
für Bayern in andere Gefilde. Daher suchen wir Leute, die sich vorstellen können das Amt
gemeinsam weiterzuführen. Da Bayern groß ist, wäre es wünschenswert, wenn sich ein
Team zusammenfindet, das über Bayern verteilt gemeinsam die WikiWolves-Aktivitäten
aufbaut und koordiniert. Ideal wäre je ein/e Ansprechpartner/in für Franken, Ostbayern
(Niederbayern, Oberpfalz), Oberbayern und Allgäu/Schwaben
.

Wenn du
  • in Bayern lebst,
  • dich für ein konfliktarmes Nebeneinander mit Wölfen einsetzen möchtest, aber auch
    Verständnis für die Situation von Tierhaltern mitbringst, die über die Rückkehr der
    Wölfe weniger oder überhaupt nicht erfreut sind,
  • dich mit Herdenschutz auskennst und/oder Interesse hast, dich mit der Thematik
    weiter auseinanderzusetzen,
  • Zeit und Motivation mitbringst, auf ehrenamtlicher Basis ein WikiWolves-Netzwerk in
    deiner Region aufzubauen, mit Leben zu füllen und zu koordinieren, und dafür ggf.
    notwendige finanzielle Unterstützung eintreibst, 
  • Lust hast auf den Austausch mit den anderen regionalen Ansprechpartnern und
    zusammen mit ihnen und ihren Mitstreitern die Initiative WikiWolves weiter zu
    gestalten, und 
  • Lust hast auf spannende und inspirierende neue Begegnungen …
… dann melde dich bei:
Nathalie Soethe (allg. Koordinatorin von WikiWolves): nordost@wikiwolves.org, oder
Stefanie Jaeger (Louisoder Umweltstiftung, München): stefanie.jaeger@umweltstiftung.com

Danke für die wölfische Hilfe.