20.12.2016

Aktuelle Meldungen WOLF

Passend zur aktuellen Stimmung hier noch ein paar Meldungen.

Wolf/Brandenburg:
Abschuss des Rathenower Wolfs genehmigt

Nachrichten über Wolfssichtungen oder Angriffe auf Vieh gibt es regelmäßig. Gefahr für Menschen bestehe aber nicht, hieß es. Bis jetzt. Nun soll sich ein Wolf in Rathenow im Garten einer Kita rumgetrieben und sogar einem Kind genähert haben. Das geht zu weit, sagt das Ministerium. Wenn sich das Tier nicht bald nach Sachsen-Anhalt absetzt, sieht es schlecht aus für den „Problemwolf“.
Der Wolf streift derzeit durch die Straßen und Vorgärten in der Rathenower Innenstadt – er ist zum Abschuss freigegeben.
Mehr ...

Wolf/Mecklenburg-Vorpommern:
Dömitz: Wurde gechipter Wolf erschossen?
Nach dem Fund des toten Wolfs bei Dömitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) will Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) heute Untersuchungsergebnisse bekanntgegeben. Ein Mann hatte den Kadaver am Sonnabend in der Nähe der Gemeinde Woosmer am Straßenrand entdeckt. Nach Angaben eines Gutachters hat das Tier eine Wunde, die auf eine Schussverletzungen deuten könnte.
Mehr ...

Luchs/Bayern:
Bayern: Wilderer identifiziert, der Luchse erschossen haben soll

Im Bayerischen Wald wurden in letzter Zeit viele Luchse erschossen und die Staatsanwaltschaft Regensburg hat nun wohl den Mann identifziert, der dafür verantwortlich sein soll.
Mehr ...

Die Redaktion des Wolf Magazins muss sich danach erst einmal von der Wolfshetze erholen und ist erst wieder ab 6. Januar 2017 erreichbar. Ich wünsche allen, dass das neue Jahr besser anfängt, als es aufgehört hat.